Aktuelles aus dem Schulleben

                                                                                                                                   Oberursel, den 01.10.2020

Sehr geehrte Eltern,

nach den ersten herausfordernden Wochen Unterricht in Zeiten von Corona und mit den Herbstferien vor der Tür möchte ich zurückschauen und Ihnen mit Blick auf die Zeit nach den Ferien einen Überblick zur aktuellen Situation geben.

Mein Dank geht an die Lehrkräfte, die unter den schwierigen Bedingungen mit ständig wechselnden Vorgaben und mit viel Einsatz den Unterricht für Ihre Kinder gestaltet haben. Auch Ihre Kinder haben toll gearbeitet und sich an den veränderten Schulalltag schnell gewöhnt.

Nicht zuletzt geht ein großes Dankeschön an Herrn Küpeli, der mit der Reinigungskraft sehr verantwortlich die Reinigung und Desinfektion der Schulräume übernimmt. Land Hessen und Hochtaunuskreis haben bislang ausreichend Desinfektionsmaterial und Mund-Nasen-Schutz zur Verfügung gestellt.

Vieles ist im Laufe der letzten Wochen wieder möglich gewesen. So dürfen zum Beispiel auch wieder Unterrichtsgänge stattfinden, sofern keine öffentlichen Verkehrsmittel genutzt werden.

Auch die Verkehrserziehungstermine im 1. Jahrgang können stattfinden und der Chor mit Herrn Pusinelli probt im Freien.

Für die Zeit nach den Ferien sind uns bislang keine zusätzlichen Maßnahmen zum Schutz vor Corona / Covid-19 bekannt. Die Pandemielage wird sicher entscheidend dafür sein, ob das Hygienekonzept angepasst werden muss.

Lüften

Herr Heine, unser Schulelternbeirat, hat uns einige Rückmeldungen aus der Elternschaft vorgetragen und ich möchte Ihnen mitteilen, dass wir uns mit dem Lüften ab dem 19.10. an den neuen Hygieneplan 6.0 des Landes Hessen halten, der Ihnen auch im Anhang zugeht.

Das bedeutet, alle 20 Minuten wird für 3 – 5 Minuten stoßgelüftet. Damit sollte eine gute Lüftung sicher gestellt und gleichzeitig auch gewährleistet sein, dass kein Kind im Zug sitzen muss oder zu kalt wird.

Luftreinigungsgeräte

Luftreinigungsgeräte werden derzeit an vielen Schulen und in der Öffentlichkeit diskutiert. Eine Anfrage dazu haben wir an den Hochtaunuskreis gestellt. Dieser ist der Schulträger und müsste darüber befinden.

Auslandsreisen

Für Reiserückkehrer aus Risikogebieten gilt im Moment noch eine 14-tägige Quarantäne. Sollten Sie in den Herbstferien ins Ausland verreisen, informieren Sie sich bitte auf den Webseiten des Robert-Koch-Instituts und des Auswärtigem Amtes über entsprechende Vorgaben!

Krankes Kind

Über eine Corona-Erkrankung Ihres Kindes oder in Ihrem Haushalt informieren Sie uns bitte unverzüglich, damit wir als Schule zum Schutz aller reagieren können.

Erkrankt Ihr Kind „normal“ an Schnupfen oder Husten, so hilft Ihnen das beigefügte Schaubild in der Anlage 4 zur Beurteilung, ob der Schulbesuch stattfinden darf, siehe hier insbesondere die

Seiten 1 und 2.

Aktivitäten Jahresende

Leider können wir in der Adventszeit keine „Blaue Stunde“ in der Schülerbücherei anbieten und auch das Plätzchen-Backen kann nicht stattfinden, da weiterhin in der Schule keine Speisen zubereitet werden dürfen. Auch das Herbst- wie das Weihnachtssingen können nicht stattfinden.

Trotz der Einschränkungen sind wir froh über den Schulalltag, der doch für uns alle Normalität bedeutet. Das wird vor allem in den Pausen spürbar, wenn das Kinderlachen über den Schulhof schallt.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen zusammen mit Frau Weber alles Gute für Ihre Familien sowie schöne und erholsame Ferien!

Mit den besten Grüßen

Klaus Puppe

Schulleiter