Informationen zur aktuellen Situation

Oberursel, Freitag 29. Mai 2020

Unterricht nächste Woche ab 02. Juni / Betreuungssituation

 

Sehr geehrte Eltern,

ab nächsten Dienstag kommen nun alle Kinder laut den Plänen zur Schule, die wir Ihnen am 25. Mai gesendet haben. Die gelbe Markierung sollte nur auf den frühen Beginn um 08.00 Uhr hinweisen. Unsere Lehrkräfte und wir als Schulleitung freuen uns sicher genauso wie Ihre Kinder, endlich alle zumindest

zeitweise wiedersehen zu können!

Bisher lief der Unterricht mit den von Kreis und Land vorgegebenen Schutzmaßnahmen mit den Viertklässlern wirklich gut ab und die Kinder verhielten sich super. Das Tragen der Gesichtsmaske ist nur beim Hereinkommen erforderlich und bei dem Herumlaufen im Gebäude, z.B. beim Toilettengang. Im Klassenraum selbst und für die Betreuung im Freien ist das nicht notwendig wegen des genügenden Abstands und der frischen Luft. Daher sind wir ganz optimistisch, dass auch die jüngeren Kinder der ersten bis dritten Klassen das gut machen und keinen Schreck bekommen müssen. Ihre Kinder werden erleben, dass man sich schnell an die neuen Regeln gewöhnt und dass es gar nicht so „schlimm“ ist.

Die Gruppeneinteilung der Klassen lassen wir Ihnen über Ihre jeweiligen Elternbeirätinnen und Elternbeiräte zukommen. Ein Jahrgang kommt zur gleichen Zeit am gleichen Tag und jede Klasse sieht trotz Aufteilung in zwei Gruppen etwa gleich oft die Klassenlehrerin – das war uns ganz wichtig.

AGs durch unseren Förderverein

Das Land Hessen hat uns aufgefordert, sämtliche Veranstaltungen bis Ende September abzusagen; das betrifft Ausflüge, Fahrten und damit leider auch die AGs unseres Fördervereins. Zu unserem großen Bedauern müssen wir auch den angekündigten Musikalischen Brunch, der für September geplant war, absagen. Diese Maßnahme wurde schon zu Beginn der Schulschließung beschlossen und hat nach wie vor Gültigkeit. AGs, die unter freiem Himmel stattfinden, können sich unter Wahrung des Abstands stattfinden.

Betreuungssituation: Notbetreuung und Betreuung an Präsenztagen

Am heutigen Morgen haben sich in Zusammenarbeit zwischen Betreuungszentrum Taunusdrachen, Vertreterinnen des Hochtaunuskreises und der Schule die Fragen zur Betreuung geklärt.

Alle Betreuungszeiten werden nun wieder vom Betreuungszentrum übernommen – das entlastet die

Situation personell für den Unterricht sehr und dafür danken wir dem Hochtaunuskreis und Frau Book-Trinkler!

Die Notbetreuung findet wie bisher statt für die angemeldeten Kinder zu den von Ihnen angemeldeten

Zeiten.

Für die reguläre Betreuung unter den vorgegebenen Schutz- und Hygienemaßnahmen sowie den vorgeschriebenen Reinigungszyklen ist personell folgende Lösung an einem Präsenztag machbar:

In der Zeit von 07.30 – 11.00 Uhr können ausschließlich die Kinder der Notbetreuung aufgenommen werden. Kinder die von 08.00 – 10.30 Uhr Unterricht haben und regulär im Betreuungszentrum angemeldet sind, können dann dort betreut werden. Das Betreuungzentrum richtet einen festen Raum pro Gruppe ein und somit wird dem Grundsatz der Kontaktminimierung entsprochen.

Kinder, die an einem Tag von 11.00 – 13.30 Uhr Unterricht haben, können an diesem Tag gar nicht betreut werden. Ein Anspruch auf Betreuung an den beiden Präsenztagen gibt es leider nicht, so die Auskunft des Hochtaunuskreises.

Im Anschluss finden Sie ein paar ausgewählte Fotos und haben so einen kleinen Einblick in unser

Schulhaus.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und ein angenehmes Wochenende!

Klaus Puppe                             Katrin Weber

Schulleiter                                               Stellvertretende Schulleiterin

Fotoeindrücke aus unserer Schule